Herzlich willkommen Carola Herrmann

Herzlich willkommen Carola Herrmann

Geschrieben von Tanja Canonica am . Veröffentlicht in News

Seit dem 1. März arbeitet Carola Herrmann als Hippotherapie-K Therapeutin für Kinder bei uns im Zentrum und ergänzt so das bestehende Angebot.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und heissen sie im Namen des ganzen Teams herzlich willkommen!

 

 

 

Frau Herrmann hat 1995 die Ausbildung zur Physiotherapeutin abgeschlossen und in den Folgejahren viele Weiterbildungen absolviert. Sie arbeitete rund 14 Jahre in Riehen im Schul- und Förderzentrum Wenkenhof (ehemals „zur Hoffnung“) als Kinderphysiotherapeutin. Seit 2019 ist sie in einem Teilzeitpensum an der Heilpädagogischen Schule in Zürich als Physiotherapeutin beschäftigt.

Zuletzt absolvierte sie die Weiterbildung zur HTK-Therapeutin für Kinder und wird nun am Montagnachmittag Therapien im Zentrum durchführen.

 

Hippotherapie-K® für Kinder

Die HIPPOTHERAPIE-K® (kurz HTK) wurde in den Jahren 1966–1976 von Ursula Künzle, Physiotherapeutin an der Neurologischen Universitätsklinik Basel, für Patienten mit zentralen Bewegungsstörungen entwickelt. Die HTK ist seit 1995 eine anerkannte physiotherapeutische Massnahme, die vom Arzt verordnet wird. Im Hippotherapie-Zentrum richtet sich das HTK-Angebot an Betroffene von Multipler Sklerose sowie an Kinder mit Cerebralparese.

HTK ist eine Form der Physiotherapie, welche durch den Einsatz eines Kleinpferds unterstützt wird. Bei dieser anerkannten medizinischen Behandlungsmassnahme wird die Bewegungsübertragung vom Pferderücken auf den Patienten therapeutisch genutzt. Das Pferd wird von einer erfahrenen Pferdeführerin im Schritt geführt. Der Patient lässt sich von der Bewegung des Tiers mittragen und mitbewegen, ohne aktiv auf das Pferd einzuwirken. Die dreidimensionalen, konstanten, rhythmischen Bewegungen haben positive Wirkungen auf den Bewegungsapparat. Dadurch werden grosse Therapieerfolge erzielt. Der untere Rücken und die Hüftgelenke werden mobilisiert, die überlastete Muskulatur wird gelockert und es kommt zu einer markanten Schmerzlinderung in diesen Bereichen. Die Körpersymmetrie wird geschult, Koordination und Gleichgewicht trainiert und die Rumpfstabilität wird gefördert. Zusätzlich hat die Behandlung auf dem Pferd für den Patienten eine psychisch positive, motivierende Wirkung.

 

                                  

 

 

 

 

 

 

Adresse:

Stiftung
Hippotherapie-Zentrum Basel
Benkenstrasse 104
CH-4102 Binningen

Kontakt:

Telefon: +41 (0)61 421 70 50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:    www.hippotherapie-zentrum.ch

Öffnungszeiten Sekretariat:

Montag bis Donnerstag: 8 - 12 Uhr

Spenden:

IBAN: CH28 0900 0000 4003 7490 2
PC-Konto: 40-37490-2 oder Online-Spenden